News von Magicbad®

Wann ist der perfekte Zeitpunkt für ein Vollbad?

Ein volles Schaumbad ist Erholung pur! Jedoch sollte man damit bis zum Abend warten, denn ab ca. 21 Uhr ist eine heiße Badewanne eine perfekte Grundlage für einen erholsamen Schlaf. Danach idealerweise noch eine halbe Stunde rasten und erst anschließend ab in den wohlverdienten Schlaf. Ein weiterer Aspekt ist, dass am Abend der Geruchssinn eine bessere Ausprägung  hat. Somit zeigen Badezusätze, wie beispielsweise ätherische Öle mehr Wirkung. Vorsicht ist nach dem Essen geboten, denn da ist unser...

weiter lesen

Lebenslust Messe

Wie auch schon voriges Jahr, werden wir auch diesen Herbst auf der Lebenslust Messe (www.lebenslust-messe.at)  vertreten sein. Die Messe für aktive Senioren findet von 25. – 28. Oktober in der Messe Wien statt. Der Eintritt ist kostenlos und ein Besuch an unserem Magic Bad Stand lohnt sich definitiv – neben vielen Informationen und netten Gesprächen gibt es auch etwas zu gewinnen.  Wir freuen uns sehr, Sie bald auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

weiter lesen

Leitungswasser: Hygiene beachten

Sechs von zehn Österreichern halten laut einer Umfrage Leitungswasser für nicht verderblich. „Stimmt aber nicht“, stellt das Forum Wasserhygiene fest. Wassertemperatur und stehendes Wasser stellen eine potenzielle Gefahrenquelle für Verkeimungen dar, ebenso nicht laufend gewartete Installationen. Jährlich erkranken beispielsweise 160 Menschen in unserem Land an der Legionärskrankheit, die durch Keime im Wasser ausgelöst wird.

Empfohlen werden daher folgende Maßnahmen: Freispülen der Leitung...

weiter lesen

Hilfe! Aus dem Wasserhahn kommt nur mehr wenig Wasser – was tun?

Wenn das Einlassen der Badewanne zur nervenaufreibenden Angelegenheit wird, dann sollte gehandelt werden. Woran liegt es , dass das Wasser zu langsam aus dem Hahn rinnt? Oftmals ist der Wasserdruck nicht richtig eingestellt, dieser sollte nämlich bei 4 bar liegen. Man erkennt, ob das Problem beim Wasserdruck liegt, wenn alle Leitungen im Haushalt langsam funktionieren. Falls ja – dann nichts wie ab in den Keller, den Wasserdruck überprüfen. Eine andere Option wäre es, den Perforator zu reinigen,...

weiter lesen

Wohltuende Badezusätze - unsere Tipps fürs nächste Vollbad

Es gibt ein vielfältiges Angebot von Badeessenzen. Doch welche Zusätze sind wofür geeignet? Wir klären auf! Für ein Erkältungsbad eignen sich optimal Latschenkiefer- , Eukalyptus- oder Thymianextrakte um störende Symptome zu lindern. Für einen wohltuenden Schlaf nach dem Baden sorgen die Essenzen aus Melisse, Hopfen, Lavendel und Baldrian. Oft ist die Nachwirkung einer sportlichen Betätigung ein lästiger und unangenehmer Muskelkater. Hierfür sindZutaten wie Wacholder, Teufelskralle oder Arnika...

weiter lesen

Aktuelle Studie: Wasserverbrauch für Dusche und Bad

29 Liter Wasser pro Tag verbraucht jeder Österreicher im Schnitt für das Duschen und Baden, das ist knapp ein Viertel des gesamten Trinkwasserverbrauches in unseren Haushalten. Weitere 36 Liter kommen täglich aus den Wasserhähnen in Küche, Bad und WC. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor, die das Umweltministerium gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur kürzlich veröffentlichte. Mit einem täglichen Gesamtwasserverbrauch von 135 Litern pro Kopf liegt Österreich im EU-Mittelfeld,...

weiter lesen

Bequemlichkeit beim Baden

ein paar Anregungen wie Sie dies durch ein paar einfache Helfer im Badezimmer erreichen können. Für die beste Liege- und Sitzposition sorgt ohne Zweifel das Komfort-Badekissen. Durch die mit Luft befüllten Kissen kann man es als Sitzgelegenheit nützen, aber auch als Liegefläche mit einer geringen Polsterung. Oft ist langes Stehen in der Dusche oder Badewanne anstrengend und mühsam und sorgt somit nicht für den erwünschten Wohlfühlfaktor. Durch eine Sitzgelegenheit ist dem Problem endlich ein...

weiter lesen

Teil 1. Warum das Baden als natürliches Heilmittel gilt

Baden ist nicht nur gut für die Psyche, sondern es gilt als allgemeines Wunderheilmittel des Körpers. In den kommenden Wochen werden wir uns intensiv mit den Vorteilen des Badens beschäftigen. Ein gut temperiertes Vollbad, welches wie Sie natürlich schon wissen zwischen 36° C und 38° C warm sein sollte, hilft unseren Herzkreislauf anzuregen. Zudem fördert die Wärme des Bades die Beweglichkeit, indem es entspannend auf unsere Muskeln wirkt. Es lindert darüber hinaus jegliche Art von...

weiter lesen

Abkühlen in der Wanne?

Nicht nur im Winter ist ein Vollbad wohltuend. An heißen Tagen kann es die lang ersehnte Abkühlung bringen. Ein lauwarmes Bad, idealerweise mit Badezusätzen, die Pfefferminze oder Menthol beinhalten, sorgt für nachhaltige Kühlung des Körpers. Besonders angenehm ist es, das Bad vor dem zu Bett gehen zu nehmen - für einen erholsamen Schlaf trotz hoher Temperaturen.

weiter lesen

Nicht zu heiß – nicht zu kalt

Die ideale Wassertemperatur ist ein wesentlicher Faktor für den Genuss eines Vollbades. Unter 37 Grad fühlt es sich zu kühl an, über 40 Grad ist es für die Meisten nicht nur unangenehm heiß, sondern schadet auch dem Körper. Dann verliert die Haut zu viel Feuchtigkeit und der Kreislauf wird erheblich belastet. Bei Fieber, hohem Blutdruck oder Kreislaufproblemen gilt es mit der Temperatur noch mehr aufzupassen. Experten empfehlen, die Wanne dann nur halb zu füllen und die Arme draußen zu lassen....

weiter lesen